Dienstag, 23. September 2014

Warum traut man sich manchmal zu viel und manchmal viel zu wenig zu......

Sicherlich ist das nicht nur ein Problem das  Asperger Autisten betrifft sondern wahrscheinlich auch ein allgemeines Problem.

Manchmal begeben wir uns in Situationen, wo wir eigentlich von Anfang an Wissen, dass wir unsere Grenzen überschreiten und manchmal sind wir uns unserer eigentlichen Fähigkeiten gar nicht bewusst.

Ich habe oft das Problem, dass ich zu viel über alles nachdenke und mir damit wohl manchmal selbst ein wenig im Weg stehe. Es gibt sicherlich noch viele andere Menschen denen es genauso geht.
In dem Moment in dem man lange  über etwas nachdenkt verpasst man vielleicht manchmal die Chance zu Handeln.
Entgegen meiner Gewohnheiten alles ganz genau zu planen, was mir immer sehr wichtig war und vielleicht auch immer noch ist, versuche ich grad die Dinge einfach mal auf mich zu kommen zu lassen, auch wenn es manchmal schwer fällt. Ich mache jetzt viel mehr als früher,  gehe z.B. wieder zum Sport und versuche meine in der letzten Zeit etwas zu kurz gekommene Fitness und Beweglichkeit wieder etwas aufzufrischen. Ich denke nicht mehr so viel über die Dinge nach die ich machen möchte sondern mache sie einfach. Es kostet zwar manchmal etwas Überwindung und auch Kraft , aber wenn ich mich dann erstmal daran gewöhnt habe ist es nur noch halb so schwer. Ausserdem sind es ja dann meistens auch Dinge, wie z.B. der Sport, die mir gut tun.
Ich muss jetzt natürlich mal wieder sagen, dass ich eine leichte Form dieser Autismusspektrumstörung habe und es aber auch  Asperger Autisten gibt, denen es sehr viel schwerer fällt Gewohnheiten zu verändern oder bei Einigen ist es sicher auch gar nicht möglich.
Das zeigt eben wieder, dass es die unterschiedlichsten Ausprägungen gibt und man es immer für jeden individuell betrachten muss.
Bei mir ist es z.B. so, dass es mir zwar schwer fällt anhand von Gesichtszügen Emotionen zu erkennen und einzuschätzen, aber ich nehme so sehr viel wahr und habe eine hohe Sensibilität für Dinge die meine Mitmenschen betreffen.
Autisten haben meistens eine hohe Sensibilität für bestimmte Dinge.
Ich habe z.B. einen sehr ausgeprägten Gerechtigkeitssinn, genau wie meine Tochter und wir  haben grosse Probleme damit, wenn andere Menschen z.B. ständig gegen Regeln verstossen oder nur an sich selbst denken. Das führt natürlich auch sehr häufig zum Konflikt mit anderen Menschen.
Um diesen Konflikten aus dem Weg zu gehen versuche ich jetzt in diesen Situationen zu hinterfragen,  ob andere das auch als Problem ansehen oder ob es einfach meine Bewertung der Situation ist.
Es ist aber  etwas schwieriger, weil man eben nicht intuitiv entscheidet.

Mit dieser Veränderung in meinem Leben habe ich gemerkt, dass es in mir doch Fähigkeiten gibt, die ich  aktivieren kann um bestimmte Dinge in meinem Leben zu erreichen.
Was ich dabei aber immer beachte oder beachten muss ist, dass ich mich mit diesen Dingen zwar herausfordere, aber nicht überfordere......

Viele Grüsse und bis bald


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen